Ölkuchen – Wofür?

Ölkuchen, das klingt nach Bäckerei. Hat aber nichts damit zu tun. Ölkuchen ist ein historischer Begriff aus dem Müllerjargon. Der Ölkuchen bezeichnet den Rückstand, der beim Pressen des Öles anfällt. Dieser Pressrückstand zeichnet sich durch einen hohen Protein- und Ballaststoffanteil aus. Der Restölgehalt liegt bei ca. 15 %, was sehr hoch und dem schonenden Pressvorgang zu verdanken ist. Aber was nun mit diesem hochwertigen Lebensmittel machen? Lesen Sie weiter und erfahren wie Sie die verschiedenen Sorten am Besten verwenden können. Weiterlesen

Pferdekekse – Was ist das denn?

Pferdekeks? Was ist das denn?“ fragen immer wieder Leute, die beim Wochenmarkt an unserem Stand stehen. Also, ein Pferdekeks ist tatsächlich ein Keks für ein Pferd, ein Snack, ein Leckerli für zwischendurch. Nur eben etwas größer als ein Keks für uns Menschen. Eigentlich heißt der Pferdekeks „Ölkuchen“ und ist etwas feiner gemacht auch ein wunderbares Nahrungsmittel für den menschlichen Gebrauch. Nach dem Pressen des Leinsamens bleibt eine runde Scheibe übrig, welche noch über einen Ölgehalt von ca. 12 % verfügt. Diese runde Scheibe – der Ölkuchen – ist bei Schafen, Ziegen, Kühen, Kaninchen und Hasen, Hunden und eben besonders bei Pferden sehr beliebt. Sie können einige Zeit damit zubringen, an dem Ölkuchen herumzuknabbern. Kunden berichten uns immer wieder, dass ihre Tiere gar nicht genug von den leckeren Pferdekeksen bekommen können. Wollen Sie Ihrem Liebling auch mal etwas Gutes tun? Dann schauen Sie einfach gleich in unserem Shop vorbei und sichern sich einen Pferdekeks zum Angebotspreis!

Ach, übrigens bekommt ihr Haustier auch ein wunderbar glänzendes Fell…

Gesundheit aus der Müllerstube – Was ist Ölkuchen?

Was ist eigentlich dieser Ölkuchen?? Kann man das wirklich essen? Dies und vieles mehr werden wir oft von unseren Kunden gefragt. Ja, man kann ihn essen, diesen Ölkuchen. Aber was genau ist er und was kann man damit machen? Lesen Sie hier etwas über dieses wunderbare Naturprodukt:

Der Leinsamen Ölkuchen besteht aus dem Pressrückstand, welcher bei der traditionellen, handwerklichen Leinölherstellung, wie sie in der Kanow-Mühle betrieben wird, entsteht. Weiterlesen