Rezepte filtern:

Köstlicher Haselnusskuchen

Seit kurzem produzieren wir in der Kanow Mühle auch Haselnussöl. Ein köstliches, leicht süßes Öl, das viele Speisen interessant zu verfeinern weiß. Aber was macht man nun eigentlich mit dem Haselnuss-Ölkuchen? Zum Beispiel einen Kuchen backen. Hierfür brauchen Sie folgende Zutaten:

Und so schnell und einfach geht die Zubereitung: Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sie beginnen damit, die Eier zu trennen. Das Eidotter wird mit dem Puderzucker schaumig geschlagen. Unter die entstandene Masse wird der Haselnuss-Ölkuchen untergemengt. Das Eiweiß als nächstes steif schlagen. Das Mark der Vanilleschote zusammen mit dem Orangenschalenabrieb, der Prisen Salz und Zimt und dem Bittermandelöl in den Teig geben. Nun den Teig in eine Springform geben und 45 Minuten backen. Nach Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen noch ca. 10 Minuten im heißen Ofen stehen lassen. Dann den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Nach Belieben könnte man dem Kuchenteig Früchte nach Wahl beimischen.

Neu im Sortiment: Haselnussöl

Ganz neu und frisch haben wir ab sofort Haselnussöl im Sortiment. Natürlich schonend in der Kanow Mühle hergestellt. Haselnussöl hat einen sehr milden, leicht süßen Geschmack, der ein wenig an Nougat erinnert. Es passt hervorragend zu milden Obstsalaten, zu Süß- und Nachspeisen oder im Kuchen. Bald geht die Erdbeerzeit los. Probieren Sie doch mal einen fruchtigen Erbeer-Bananen-Salat mit Haselnussöl. Schmeckt köstlich und geht ganz schnell und einfach: Bananen in Scheiben und Erbeeren in Stückchen schneiden, Haselnussöl drüber geben und fertig. Wer es süß mag, kann das Haselnussöl mit ein wenig Honig vermischen.

L(einsamen)izza – eine tolle Alternative zur Pizza

Kennen Sie schon L(einsamen)izza? L(einsamen)izza iat eine tolle und gesunde Alternative zu der klassischen Pizza. Der Teig besteht nicht wie üblicherweise aus Hefeteig, sondern aus Chiasamen und Leinsamen. Diese Zutaten sind zum Einen kohlehydratarm und zum Anderen vegan und glutenfrei. Für ein Blech Lizza-Teig benötigen Sie folgende Zutaten:

Weiterlesen

Gebratene Aubergine in Kürbiskern-Ölkuchen und Kokosöl

Gebratene Aubergine in Kürbiskern-Ölkuchen und Kokosöl – dazu Knoblauchdip und Brot

Zutaten: 2-3 Auberginen, 1-2 Eier, Kokosöl, Kürbiskern-Ölkuchen, Gewürze wie Salz Pfeffer, Paprika

Für den Knoblauchdip: 500 g Naturjoghurt, 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer

Als Beilage: Beispielsweise Baguette oder auch Fladenbrot

Zubereitung: Stellen Sie als erstes die Panade her: Verrühren Sie ca. 150 g Kürbiskern-Ölkuchen mit 2 Eiern.
Weiterlesen