Was ist eigentlich die Öl-Eiweiß-Ernährung?

Viele haben viellicht schon einmal davon gehört: Öl-Eiweiß-Kost nach Dr. Johanna Budwig. Klingt gesund, aber was ist das eigentlich? Dr. Johanna Budwig war eine 1908 geborene Physikerin, Chemikerin, Biologin und Medizinerin, die durch Ihre Forschungen im Bereich der Fettanalyse weltberühmt wurde und mehrfach für den Nobelpreis in der Kategorie Medizin nominiert war. Ihr verdanken wir außerdem die bahnbrechende Erkenntnis, dass Leinöl über die meisten ungesättigten Fettsäuren aller Speiseöle verfügt und die enthaltenen Fettsäuren (besonders Omega-3-Fettsäuren) einen positiven Einfluss auf den menschlichen Organismus haben. Sie entwickelte die sogenannte Öl-Eiweiß-Kost, deren Wirkung sie zudem wissenschaftlich belegte. Diabetes, Stoffwechselstörungen, hohe Stressbelastung und vor allem Krebs behandelte sie mit dieser speziellen Diät.

In der Öl-Eiweiß-Kost ist die Verbindung von Leinöl und Quark essentiell. Quark enthält wichtige positiv geladene schwefelhaltige Eiweißmoleküle. Fettsäuren und Proteine verbinden sich miteinander und werden somit wasserlöslich. Dadurch entstehen hochwertige Proteine, die sich positiv auf den Hormonhaushalt auswirken.

Das Wissen, dass Leinöl und Quark gesund ist, ist nicht neu. Besonders in der Lausitz und im Spreewald ist dies eine uralte Erkenntnis. Leinöl mit Pellkartoffeln und Quark ist eines der traditionellen Speisen in der Region. im Volksmund heißt es: „Was macht den Lausitzer/Spreewälder stark? – Pellkartoffeln, Leinöl und Quark.“ Man wusste um die heilende und gesundheitsfördernde Wirkung des Leinöls und setzte es bei vielen Leiden und zur Gesunderhaltung ein. Dr. Budwig hat dieses traditionelle Wissen wissenschaftlich belegt und untermauert. Über die Öl-Eiweiß-Kost gibt es viele Bücher. Ein sehr aufschlussreiches Buch mit vielen Rezepten ist „Die Quark-Öl-Kur. Die Heilkraft der Öl-Eiweiß-Ernährung nach Dr. Johanna Budwig“ von Irmgard Maria Gräf. In der nächsten Zeit werden wir in diesem Blog immer mal wieder interessante Erkenntnisse über das Leinöl posten und Sie mit einigen Rezeptvorschlägen versorgen!

Diesen Beitrag empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.