Kürbis-Hackfleisch-Pfanne mit Kürbiskernöl

Es geht schon langsam wieder los: Auf dem Wochenmarkt und in den Geschäften sieht man sie schon überall: Die Kürbisse. Deshalb heute mal ein ganz einfaches und schnelles Rezept, bei dem Sie unser wunderbares Kürbiskernöl verwenden können. Natürlich passt es immer zu dem Klassiker „Kürbissuppe“, aber hier heute mal etwas Neues:

Kürbis-Hackfleisch-Pfanne mit Kürbiskernöl aus der Kanow-Mühle

Zutaten:

1 kleiner Kürbis, z.B. Hokkaido. Es eignet sich aber auch jeder andere Kürbis

500 g Hackfleisch

2 Zwiebeln

1 rote Paprika, 1 grüne Paprika

½ Zucchini

250 g Naturjoghurt

Kürbiskernöl aus der Kanow-Mühle

Ca. 150 g Kürbiskerne

Gewürze nach Belieben, z.B. Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Kurkuma, Knoblauch

Zubereitung:

Schneiden Sie zuerst den Kürbis in kleine Würfel. Am besten eignet sich der Hokkaido-Kürbis, da dieser nicht geschält werden muss. Sie sollten lediglich die Kerne und Fasern entfernen. Schälen und würfeln Sie dann die Zwiebeln und braten diese mit dem Hackfleisch zusammen an. Würzen Sie das Hackfleisch nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Paprika etc. Geben Sie schon beim Anbraten des Hackfleisches die Kürbiswürfel, die Paprika und die Zucchini hinzu und braten alles bis das Gemüse und das Hackfleisch gar sind. Rösten Sie in einer separaten Pfanne die Kürbsikerne an; diese können Sie am Ende hinzugeben. Dann geben Sie den Naturjoghurt hinzu und lassen alles noch einmal aufkochen. Alternativ können Sie auch Kräuterfrischkäse verwenden. Zum Schluss geben Sie nach Belieben Kürbiskernöl hinzu und würzen evtl. noch etwas nach. Als Beilage eignen sich beispielsweise Kartoffeln, Reis oder Nudeln.

Diesen Beitrag empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.