Helfen Sie Ihrem Haustier durch den Fellwechsel

Wenn Sie ein Haustier haben – egal ob Hund, Katze oder Pferd – dann kennen Sie das Problem: Das Wetter wird wärmer und unsere Lieben verlieren Ihr Winterfell. Nicht nur, dass die hartnäckigen Haare überall hängen und kleben bleiben. Nein! Ein Fellwechsel bleibt auch bei dem Tier nicht ohne Folgen, denn er bedeutet eine enorme Leistung des Stoffwechsels. Besonders ältere Tiere haben oft Probleme in der Phase des Fellwechsels, was sich an folgenden Kriterien festmachen lässt:

  • Das Fell fällt nicht gleichmäßig oder gar nicht aus
  • Das Tier wirkt müde, matt und lustlos
  • Gewichtsverlust
  • Glanzloses Fell

Helfen Sie Ihrem Haustier und füttern Sie in der Fellwechselphase Leinöl aus der Kanow-Mühle zu. Der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren wird den Stoffwechsel Ihres Tieres unterstützen und so den Prozess vereinfachen. Ganz nebenbei erhält das Fell Ihres Lieblings einen wunderbaren Glanz! Und damit dieser auch erhalten bleibt, geben Sie einfach jeden Tag etwas Leinöl über das Futter.

Diesen Beitrag empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.